Bücher
Termine
Blog
E-Books
Fachbuch
Service
über uns
Anmelden
Gutscheine
Öffnungszeiten der Buchhandlung: Mo. bis Sa. 9:30 - 18 Uhr
WICHTIG: ab dem 8. März haben wir wieder für Sie geöffnet. Beachten Sie die Wichtigen Hinweise
Lieferdienst: Mo. - Sa., im Stadtgebiet per Fahrradkurier, rundrum per Auto
Telefon: 0441 92 494 0
   WhatsApp-Nachricht
ONLINE-LESUNG MIT BIRK GRÜLING
05.05.2021 um 19:00 Uhr
Tyll
von Daniel Kehlmann
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Taschenbuch
ISBN 978-3-499-26808-3
erschienen: 26.03.2019
Sprache: Deutsch
Abmessung: 19,1 cm x 12,4 cm x 3,8 cm
Gewicht: 390 Gramm
Umfang: 473 Seiten

sofort abholen (Standort bei Bültmann & Gerriets im Untergeschoss)

Im Stadtgebiet liefern wir Lagerware per Fahrradkurier und in angrenzenden Gemeinden per Auto oft am gleichen Tag, spätestens am folgenden Werktag.



Lieferung nach außerhalb per Post/DHL bis 22.04.2021

Irrtum vorbehalten

12,00 € Taschenbuch
keine Versandkosten (Inland)
   merken
   12,00 €
   12,00 €

Jonas Wenner empfiehlt

Es gibt wenige Romane von Rang, in denen Osnabrück eine tragende Rolle spielt. Oft fällt hier nur Der Schwarze Obelisk ein. Soviel darf verraten sein, das Finale von Tyll spielt in der Hasestadt. Bis dahin ist Tyll ein wunderbar zu lesende fiktive Eulenspiegel-Biographie. Einzig das Ende mag nicht jedem gefallen, aber dafür muss man zuerst das Buch lesen und das kann man uneingeschränkt jedem empfehlen.


über das Buch

Sprachgewaltig, modern, mitreißend: Der Spiegelbestseller über eine legendäre historische Figur und eine aus den Fugen geratene Welt vom international gefeierten Daniel Kehlmann. Tyll Ulenspiegel - Vagant, Schausteller und Provokateur - wird zu Beginn des 17. Jahrhunderts als Müllerssohn geboren. Sein Vater, ein Magier und Welterforscher, gerät mit der Kirche in Konflikt. Tyll muss fliehen, die Bäckerstochter Nele begleitet ihn. Auf seinen Wegen durch das von den Religionskriegen verheerte Land begegnen sie vielen kleinen Leuten und einigen der sogenannten Großen. Ihre Schicksale verbinden sich zu einem Zeitgewebe, zum Epos vom Dreißigjährigen Krieg. Und mittendrin Tyll, jener rätselhafte Gaukler, der eines Tages beschlossen hat, niemals zu sterben.

über den Autor

Daniel Kehlmann, 1975 in München geboren, wurde für sein Werk unter anderem mit dem Candide-Preis, dem WELT-Literaturpreis, dem Per-Olov-Enquist-Preis, dem Kleist-Preis, dem Thomas-Mann-Preis und dem Friedrich-Hölderlin-Preis ausgezeichnet, zuletzt wurden ihm der Frank-Schirrmacher-Preis, der Schubart-Literaturpreis und der Anton-Wildgans-Preis verliehen. Sein Roman "Die Vermessung der Welt" ist zu einem der erfolgreichsten deutschen Romane der Nachkriegszeit geworden, und auch sein Roman "Tyll" stand monatelang auf der Bestsellerliste, schaffte es auf die Shortlist des International Booker Prize 2020 und begeistert Leser im In- und Ausland. Daniel Kehlmann lebt in Berlin.


Newsletter abonnieren
E-Mailadresse:
Sie erhalten in wenigen Augenblicken eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen klicken, erhalten Sie unseren Newsletter (Double-Opt-In).