Bültmann & Gerriets
Herzlich willkommen in unserem Webshop! Sammeln Sie Punkte bei jedem Buchkauf mit unserer Literaturkarte. Hier erfahren Sie mehr: Literaturkarte

Reise / Reiseberichte
Lesung mit Rena Rosenthal - Die Hofgärtnerin
14.10.2022 um 19:30 Uhr
Das Limit bin nur ich - Der Bildband
von Jonas Deichmann, Markus Weinberg
Als erster Mensch im Triathlon um die Welt
Verlag: Polyglott Verlag
Hardcover / Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-8464-0922-0
Erschienen: am 24.05.2022
Sprache: Deutsch
Format: 26,9 cm x 21,5 cm x 2,2 cm
Gewicht: 994 Gramm
Umfang: 192 Seiten
100 Fotos

Preis: 26,00 €
keine Versandkosten (Inland)


Bei uns vorrätig (1. Obergeschoss)

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

26,00 €
merken
klimaneutral
Der Verlag produziert nach eigener Angabe noch nicht klimaneutral bzw. kompensiert die CO2-Emissionen aus der Produktion nicht. Daher übernehmen wir diese Kompensation durch finanzielle Förderung entsprechender Projekte. Mehr Details finden Sie in unserer Klimabilanz.
über das Buch
über den/die Autorin
Der Bildband zu der ungewöhnlichsten Weltumrundung
Jonas Deichmann hat die Menschen mit seinem Triathlon um die Welt begeistert. Die Adria ist er hinuntergeschwommen, von Dubrovnik durch das winterliche Sibirien bis nach Wladiwostok mit dem Fahrrad gefahren und in Mexiko hat er auf seinen 120 Marathons einen Hype um "El Forrest Gump alemán" losgetreten. Auf seiner Solo-Tour wurde er immer wieder begleitet von Markus Weinberg, hervorragender Fotograf und Filmemacher. Ihre spektakulärsten und berührendsten Aufnahmen sind in dem Band versammelt und machen die unfassbare Reise hautnah erlebbar.
Jonas Deichmann (geboren 1987 in Stuttgart) ist Abenteurer, Athlet und Vortragsredner. Bis 2018 arbeitete er als Sales-Manager bei einer schwedischen IT-Firma. Dann änderte er sein Leben radikal und widmet sich seitdem ausschließlich Langstrecken-Rekorden. Er fuhr mit dem Fahrrad in 64 Tagen von Portugal nach Wladiwostok, 2019 schaffte er es in 72 Tagen vom Nordkap bis zum Kap der Guten Hoffnung.
ähnliche Titel