Bültmann & Gerriets
Herzlich willkommen in unserem Webshop! Sammeln Sie Punkte bei jedem Buchkauf mit unserer Literaturkarte. Hier erfahren Sie mehr: Literaturkarte

Religionen & Spiritualität / Christentum
Autorenlesung mit Ela Meyer zu "Es war schon immer ziemlich kalt"
15.07.2022 um 19:30 Uhr
Im Namen des Vaters, des Sohnes und der Macht
von Simone Paganini, Claudia Paganini
Star Wars und die Bibel
Verlag: Herder Verlag GmbH
Hardcover / Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-451-39201-6
Erschienen: am 11.04.2022
Sprache: Deutsch
Format: 19,0 cm x 12,0 cm x 1,6 cm
Gewicht: 204 Gramm
Umfang: 127 Seiten

Preis: 14,00 €
keine Versandkosten (Inland)


Bei uns vorrätig (Erdgeschoss)

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

14,00 €
merken
klimaneutral durch unsere Buchhandlung
Der Verlag produziert nach eigener Angabe noch nicht klimaneutral bzw. kompensiert die CO2-Emissionen aus der Produktion nicht. Daher übernehmen wir diese Kompensation durch finanzielle Förderung entsprechender Projekte. Mehr Details finden Sie in unserer Klimabilanz.
über das Buch
über den/die Autorin
Der Menschensohn - ein Skywalker? Der Kindermord im Jedi-Tempel von Coruscant - ein Verweis auf die Weihnachtsgeschichte? »Möge die Macht mit Dir sein« - ein Segensgruß? Shmi - eine galaktische Jungfrau Maria? Die Star-Wars-Filme sind voll von biblischen Bezügen. Claudia und Simone Paganini decken nicht nur die verborgenen Bibelverweise auf. Wer sich die Filme und den darin dargestellten Kampf zwischen der hellen und der dunklen Seite der Macht ansieht, kann auch den Missionsauftrag des Paulus, die Völker »von der Finsternis zum Licht zu bekehren« (Apg 26,18) und vieles mehr entdecken.  Eine kurzweilige Lektüre, bei der man einiges über die Bibel, ein wenig über Star Wars und extrem viel über Star Wars und die Bibel lernt.
Prof. Dr. theol., geb. 1972 in Italien, Studium der katholischen Theologie in Florenz, Rom und Wien. Professor für Biblische Theologie an der RWTH Aachen. Autor zahlreicher wissenschaftlicher und populärwissenschaftlicher Bücher, unter anderem über Qumran und skurrile Episoden in der Kirchengeschichte. Auch auf Science Slams begeisterte er schon ein großes Publikum.
Prof. Dr. theol., geb. 1978, studierte Philosophie und Theologie in Innsbruck und Wien, Promotion mit einer kulturphilosophischen Arbeit 2005, Habilitation im Fach Medienethik 2018, seit 2021 Professorin für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München. Neben ihrer Tätigkeit als Wissenschaftlerin schreibt Claudia Paganini auch Romane, Kurzgeschichten und Gedichte.
ähnliche Titel