Bültmann & Gerriets
Herzlich willkommen in unserem Webshop! Sammeln Sie Punkte bei jedem Buchkauf mit unserer Literaturkarte. Hier erfahren Sie mehr: Literaturkarte

Politik, Gesellschaft & Geschichte / Aktuelles Weltgeschehen / Deutschland
B&G Sommerfest
08.07.2022
Was Politiker nicht sagen
von Gregor Gysi
... weil es um Mehrheiten und nicht um Wahrheiten geht | Ein anekdotenreicher Blick hinter die Kulissen des Politikbetriebs
Verlag: Econ Verlag
Hardcover / Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-430-21043-0
Auflage: Nachauflage
Erschienen: am 24.02.2022
Sprache: Deutsch
Format: 21,7 cm x 13,9 cm x 2,9 cm
Gewicht: 416 Gramm
Umfang: 272 Seiten

Preis: 22,00 €
keine Versandkosten (Inland)


Bei uns vorrätig (Erdgeschoss)

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

22,00 €
merken
klimaneutral durch den Verlag
Der Verlag produziert nach eigener Angabe klimaneutral bzw. kompensiert die CO2-Emissionen aus der Produktion. Mehr Details finden Sie in unserer Klimabilanz.
über das Buch
über den/die Autorin
»Bevor Politiker Fragen beantworten, quatschen sie erstmal lange, damit sie nicht so viele Fragen beantworten müssen.«Gregor Gysi
Gregor Gysi ist einer der besten Redner der Republik und wird parteiübergreifend für seine Rhetorik geschätzt. In diesem Buch erklärt er, wie Kommunikation in der Politik funktioniert, welche Fallstricke es gibt, warum im Bundestag oft nicht einmal die Abgeordneten zuhören, wie unangenehme Botschaften sprachlich verschleiert werden und wie man sich in Talkshows um Kopf und Karriere reden kann. Feinsinnig, spitzzüngig und humorvoll - ein spannender Einblick in die Mechanik des Politikbetriebs.
Dr. Gregor Gysi, geboren 1948, ist Anwalt, Bundestagsabgeordneter und linke Polit-Ikone. Zugleich ist er einer der beliebtesten und gefürchtetsten Redner des politischen Betriebs, und zwar parteiübergreifend. Bis 1990 gehörte er der Volkskammer der DDR an und war nach der Wende Vorsitzender der PDS-Fraktion. Bis 2015 führte er die Fraktion Die Linke im Bundestag an. Von Dezember 2016 bis 2019 war er Vorsitzender der Europäischen Linken.
ähnliche Titel